Goslarer SC - 1. FC Magdeburg 1:1 (1:1) 04.04.2010 PDF Drucken E-Mail
Berichte - Saison 09/10
Geschrieben von: Carsten   

Regionalliga Nord
Stadion: Eintracht Stadion
Zuschauer: 600

Eigentlich könnte man den Ostersonntag ja besser verbringen als mit mittelmäßigem Regionalligafußball aber das Wetter war gut und man hatte sich das Spiel schon zu Saisonbeginn ausgeguckt, also was solls...
Etwas überrascht war ich von der frühen Anstoßzeit um 13:30 Uhr sodaß ich erst 5 min. nach Anpfiff am Eintrachtstadion ankam und siehe da: keine Kasse mehr geöffnet !

Tolle Wurst... nach einigem Durchfragen gab am Gästeeingang versteckt hinter den Bussen der Verkehrs AG doch noch einen geöffneten Eingang an dem man auch Tickets erwerben konnte. Also Ticket gelöst und rein in die Baustelle. Was wäre hier wohl losgewesen wenn es für den FCM noch um was gegangen wäre... So waren nur etwa 300 Gästefans anwesend, die sich allerdings ausschließlich aufs Fußballgucken beschränkten. Es gab während des gesamten Spiels nicht einen Support zu hören und ihre Zaunfahnen hatten die Magdeburger auch falsch herum aufgehängt, sicherlich als stiller Protest gegen die miesen Leistungen und Resultate in der Rückrunde zu verstehen !
Zum Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen: der Tabellenletzte aus Goslar ging bereits in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung und der FCM versuchte nun mehr schlecht als recht den Ausgleich zu erzielen. Dieses gelang dann auch tatsächlich noch vor der Halbzeitpause. In der 2. Hälfte wurde das Spiel nur unwesentlich besser, Magdeburg versuchte seine Feldüberlegebheit zum möglichen Siegtreffer zu nutzen, konnte sich aber kaum einmal wirklich gefährliche Torszenen herausspielen. Wenn der Ball doch einmal in die Nähe des GSC-Tores kam war Nico Lauenstein zur Stelle, doch ernsthaft geprüft wurde er nicht wirklich... So blieb es dann auch beim alles in allem gerechten 1:1 Unentschieden, was wohl im Endeffekt beiden Manschaften nix bringt aber auch egal sein dürfte, schließlich ist für beide die Saison schon (nicht zufriedenstellend) gelaufen !
Zu erwähnen ist noch das ich am Getränkestand Matze Metzner getroffen habe, allerdings nicht wie zu erwarten davor sondern hinterm Tresen als Verkäufer;  nun ja gab eh nur Alkfrei, da kann man auch arbeiten Lächelnd
In der Halbzeit gesellte sich noch Odin kurz zu uns, der anscheinend abchecken wollte wie seine Geschäfte so laufen, hätte sich über 3000 FCM-Fans wohl nicht geärgert Geld
Nach dem Spiel gings nun direkt zur Bahn und ab an die nächste Tränke...

 

Share
 

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Titel:
Kommentar:
  Sicherheitscode zur Prüfung. Nur Kleinschreibung. Keine Leerzeichen.
Sicherheitscode-Prüfung: