SV Waldhof Mannheim - FSV Mainz 05 II 2:2 (1:0) 13.04.2013 PDF Drucken E-Mail
Berichte - Saison 12/13
Geschrieben von: Sonja D.   

Regionalliga Südwest
Stadion: Carl-Benz-Stadion
Zuschauer: 2.029

Am nächsten Morgen versuchten wir bei Melli und Weißi zu erfahren, ob wir nachts eine Uhrzeit zur Abfahrt festgelegt haben, aber wir bekamen keine Antwort. Alle anderen trafen sich beim Frühstücksbuffet, zu dem sich auch ein ungebetener Gast gesellte. Ein String hatte sich in einer Handtasche verfangen und ohne es zu bemerken ging es so zum Buffet und man präsentierte allen Frühstücksgästen die Unterwäsche, wie uns später berichtet wurde, da Micha und ich das Buffet ausließen und uns erst zur Abfahrt zu den anderen gesellten.

Das Niveau ist wohl bei allen im Bett liegen geblieben und so wurde es eine sehr lustige und aufschlussreiche Fahrt nach Mannheim. Der Wagen wurde direkt vor der „Pradtröhre“ geparkt und man verbrachte die Zeit bis zum Anpfiff bei einigen Bierchen oder Cola-Mischgetränken. Melli, die als Fahrerin eigentlich die Nüchternste sein sollte, war fasziniert von einem Flummi-Automaten und sie und Nele amüsierten sich nun mit ihren neuen Flummis, selbst Weißi wurde dazu genötigt mit seinem letzten Kleingeld den Automaten zu füttern.

Die potentiellen Gummigeschosse der Mädels kamen unentdeckt an den Ordnern vorbei und man traf einige bekannte Waldhöfer, mit denen man sich im Block positionierte, wo auch noch ein paar weitere Braunschweiger anzutreffen waren. Das Spiel gegen den Abstiegskandidaten Mainz II konnte beginnen. Die Waldhöfer begannen sehr offensiv, während die Mainzer ihren 16er gut verteidigten. Sämtliche Chancen der Gastgeber konnte der gegnerische Torhüter abwehren. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es einen Elfmeter für den Waldhof nach einem Foulspiel, den Wassey sicher verwandelte. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls offensiv und schon 6 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Fall sein erstes Saisontor erzielen. Der Sieg schien nun anscheinend zu sicher und die Hausherren pennten beim 2:1 Anschlusstreffer der Gäste, die nur zwei Minuten später sogar den Ausgleich erzielen konnten. Nun dümpelte die Partie bis zum Ende vor sich hin, den Mainzern reichte das Unentschieden und die Waldhöfer wollten nicht noch ein weiteres Gegentor kassieren, ein eigenes Tor blieb ihnen leider verwehrt.

Nach Abpfiff sind wir noch kurz auf ein Bierchen beim Walter eingekehrt, bevor es zurück gen Löwenstadt ging. So gab es auch endlich mal wieder eine lustige Heimreise bei Tageslicht, bei der keine Kehle trocken bleiben sollte (außer bei den Fahrern natürlich). Am Steuer löste Ingo Melli ab und in BS angekommen lies er Carsten, Micha, Andi und mich an der VW Halle raus, da wir den Tag noch gebührend ausklingen lassen wollten. Leider konnten wir Weißi nicht überreden uns zu begleiten, warum auch immer… Zwinkernd

Share
 

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Titel:
Kommentar:
  Sicherheitscode zur Prüfung. Nur Kleinschreibung. Keine Leerzeichen.
Sicherheitscode-Prüfung: